Batterien AGM

AGM ist die Abkürzung für Absorbent Glass Mat. In diesen Batterien wird der Elektrolyt durch Kapillarwirkung in einer Glasfasermatte zwischen den Platten absorbiert.

Bei AGM-Batterien wird häufig VRLA (Valve Regulated Lead Acid) geschrieben. Dies bedeutet, dass der Akku wasserdicht ist. Gas tritt nur bei Überlastung oder Elementausfall durch Sicherheitsventile aus.

AGM-Batterien können für kurze Zeiträume besser hohe Ströme liefern als Gel-Batterien.

Lebenslange wartungsfrei.

Geringe Selbstentladung

Durch die Verwendung von Blei-Kalzium-Gittern und hochreinen Materialien können VRLA Ultimatron-Batterien lange gelagert werden, ohne dass ein Aufladen erforderlich ist. Die Selbstentladungsrate beträgt weniger als 2% pro Monat bei 20 ° C. Die Selbstentladung verdoppelt sich mit jedem Temperaturanstieg um 10 ° C. Unter kühlen Bedingungen können Ultimatron VRLA-Batterien daher bis zu einem Jahr ohne Aufladen gelagert werden.

Außergewöhnliche Tiefenentladung

Ultimatron VRLA-Batterien haben auch nach tiefer oder längerer Entladung eine außergewöhnliche Wiederherstellungskapazität. Es ist jedoch zu beachten, dass häufige tiefe oder längere Entladungen sich nachteilig auf die Lebensdauer einer Blei-Säure-Batterie auswirken und Ultimatron-Batterien keine Ausnahme bilden.

Technisches Arbeitsblatt